Jagdhofkeller Logo

CARA 2020 //
Sa., 18.01.20

Beginn: 20:30 Uhr

Einlass: 19:30 Uhr

CARA jetzt schon zum 8. Mal im Jagdhofkeller!

CARA ist eine multinationale, mit zwei Irish Music Awards ausgezeichnete Celtic Folk-Band. Die fünf Musiker*Innen kommen aus Irland, Schottland und Deutschland und haben in den 15 Jahren ihres Bestehens einen ausgezeichneten Ruf erworben für ihre innovativen Arrangements, ihre Eigenkompositionen und Songwriting, die virtuose Darbietung und eine charismatische Bühnenpräsenz. CARA steht für die gelungene Verbindung von Gesang gleich zweier herausragender Sängerinnen mit den rasanten irischen Instrumentalstücken auf allerhöchstem Niveau. Virtuose Soli auf dem irischen Dudelsack, rasante Geigenpassagen, ergreifende Balladen, meisterhaftes Spiel auf Gitarre und Bodhrán – die Liste könnte noch lange weitergehen. Abgerundet durch die charmant-humorvolle Präsentation garantiert ein Abend mit Cara höchsten musikalischen Genuss und beste Unterhaltung. Dies brachte ihnen Tourneen und umjubelte Konzerte in den USA, Australien, Irland, Schottland, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Benelux, Österreich, Italien und der Schweiz.
Seit Sommer 2018 treten CARA in der neuen Quintettbesetzung auf, feat. Aimée Farrell Courtney aus Dublin, eine der weltweit führenden Bodhrán-Spielerinnen und Gewinnerin der Bodhrán-World-Championships 2010.

CARA, das sind:
Gudrun Walther Vocals, Fiddle, diatonisches Akkordeon
In einer musikalischen Familie u.a. mit deutscher, irischer und französischer Folkmusik aufgewachsen, begann Gudrun schon mit 6 Jahren Folkmusik auf der Geige zu spielen. Mit 17 Jahren beschloss sie, eine Karriere als berufliche Folkmusikerin in Deutschland einzuschlagen, zwei Jahre später gewann sie den deutschen Folkförderpreis. Inzwischen tourt sie als Frontfrau mit ihren Bands CARA und LITHA sowie im Duo mit Jürgen Treyz durch Europa, die USA und Australien und hat bereits 16 Alben mit eigener Musik veröffentlicht.

Kim Edgar lead vocals, piano
Kim stammt aus Edinburgh in Schottland und ihre Karriere als Solokünstlerin hat ihr den Titel „Scotland’s veryown Tori Amos“ (Sunday Herald) eingebracht. Ihre Songs spiegeln ihre Begeisterung für Horror, Mythen und Märchen, Feminismus und Geschichte – alles Themen, mit denen sie sich in ihrem Studium für Englische Sprache und Literatur eingehend beschäftigte. Das Fundament ihrer Songs legt sie am Klavier, an welchem sie eine klassische Ausbildung genossen hat.

Hendrik Morgenbrodt uilleann pipes, Irish Concert Flute, Whistle
Hendrik begann bereits mit 11 Jahren Dudelsack zu spielen und entdeckte dann mit 16 den Sound der Uilleann Pipes für sich, die ihn seither nicht mehr losgelassen haben. Zu seinen Lehrern zählten u.a. John McSherry und Brian McNamara, den Rest erarbeitete er sich autodidaktisch. Die Uilleann Pipes sind für Hendrik Lebensinhalt. Er ist gelernter Holzblasinstrumentenmacher und hat sich inzwischen nach der Ausbildung im renommierten Betrieb von Andreas Rogge mit seiner eigenen Werkstatt selbständig gemacht. Seine Pipes und die dazugehörigen Rohrblätter, die er bei CARA spielt, hat er speziell für die Band entwickelt

Jürgen Treyz Akustik-Gitarre, Dobro, backing vocals
Jürgen studierte Gitarre am MGI München, beschäftigte sich daneben jedoch intensiv mit traditioneller und mittelalterlicher Musik. Er gründete 1993 das artes Tonstudio in Esslingen, das sich auf Folk und akustische Musik spezialisiert hat. Als Gitarrist, Komponist und Arrangeur von Hörspielmusiken, TV- und Theatermusik hat er bislang mehr als 80 CDs mit eigener Musik veröffentlicht und erhielt für die hörbar Folk-beeinflussten Produktionen mehrfach Preise und Auszeichnungen. 2006 rief er zusammen mit Gudrun Walther das Projekt DEITSCH ins Leben, welches sich mit deutscher Folkmusik beschäftigt.

Aimée Farrell Courtney bodhrán
Im zarten Alter von 8 Jahren gab Aimée ihr Konzertdebut in der Dublin National Concert Hall – und von da anwar der Weg für sie als eine der bekanntesten und gefragtesten irischen Bodhrán-Spielerinnen vorgezeichnet.2010 gewann sie die Bodhrán – Weltmeisterschaft. Sie arbeitete bereits mit der allerersten Riege von irischenMusikern wie Donal Lunny, Liam O’Flynn und Alyth McCormack und trat mit ihnen bereits in der Three Arena Dublin (früher O2 Arena) sowie im Hermitage Theater, Russland auf.

Tel.: 06151 - 66 40 91

MuK (Marianne und Klaus) Bessunger Jagdhofkeller

Bessunger Straße 84 – 64285 Darmstadt